Bloggen - About

(All About) meine Top 5 der schlimmsten Modetrends

Sonntag, 9. März 2014

Hallo, meine Lieben!

Mit der Mode ist es ja so eine Sache. Viele der Sachen, die uns vorgetragen werden, sind einfach, genauso, wie sie auf den Laufstegen der Welt getragen werden, eben nicht alltagstauglich.
Was die Alltagstauglichen Trends angeht, so bestimmen Asos, H&M, Mango und Co. so ziemlich, was der Ottonormal Verbraucher heute zu tragen hat; ohne Rücksicht auf Verluste, einfach tragen.
Ich sehe es so: Mode ist kein Muss. Ich liebe Mode - das heißt aber nix, dass ich alles, was 'in' zu sein scheint, auch anziehen muss. Trends sind keine Vorgabe, sondern vielmehr Inspiration. Es lässt sich so eben viel besser der persönliche Stil herausfiltern, genauso, wie der eigene Stil sich zusätzlich unterstützen lässt. Aber, nicht jedem steht alles, und man muss auch nicht alles ausprobieren und jedem Trend und jeder Marke hinterhereifern, nur weil Blogger XYZ oder Model ABC das trägt. Abgesehen davon, dass es ja sonst auch ziemlich langweilig wäre, wo bleibe der eigene Stil? Aber ganz ehrlich, den sehe ich bei den meisten Bloggern eh winkend vorbeiziehen...
Kommen wir nun aber zum eigentlichen. Trends gibt es viele, sogar etliche im Jahr, aber ob man sich an alle halten muss, ist die Frage. Hier kommen meine Top 5 der schlimmsten Modetrends der letzten Jahre.


Nudetöne: Ja...so im Schaufenster sehen die guten Stücke ja sehr schön aus, angezogen wirken zumindest Hose und Tops, wie ich finde....naja eben wie Haut. Sodass ich bei Hosen meistens 5x hingucken muss, um dann erleichtert aufzuatemen 'Ach ist ja doch nur eine Hose'. Am Allerschlimmsten finde ich hier aber die Ultimativ-Kombo: Nude-Leder-Hose. Willkommen im perfekten...Leberwurst Outfit! :D Naja, ich finde als Blazer oder so ganz schön. Aber dann bitte keine Kleidung, die eben hauteng anliegt...das geht garnicht, und sieht nur auf den zweiten Blick akzeptabel aus.

Leder (am besten schwarz und noch besser) in Kombination mit Nieten: Ich muss sagen, ich persönlich liebe Lederjacken, unzwar in allen Varianten. Aber es muss eben auch zur entsprechenden Person passen.
Für mich werden Leder und Nieten immer eher in die Punk/Rockrichtung gehören. Barbie in einer der ausgewählten Exemplare? Bitte nicht. Daniela Katzenberger....Unvorstellbar. Ich finde das passt eben alles nicht ganz. Klar, hat für mich den Vorteil, mehr Auswahl zu haben, aber da verzichte ich gerne drauf, wenn ich dann nicht diese etlichen...Naja, Beispiele habt ihr oben und noch einmal: es passt nicht! Vorallem kein schwarzes Leder...bitte nicht.
Und übrigens: weniger ist mehr - Das gilt bei beidem: Leder und Nieten. Das wirkt nicht nur Overdressed oder Dominamäßig, sondern meistens leider einfach billig und dumm..

Neonfarben: Ich muss verstehen, dem kann ich echt nix abgewinnen....ich meine es leuchtet und ist einfach mega auffällig, und ich bin echt froh, dass die Pastelltöne jetzt wieder kommen. Neonfarben sind nicht nur schrecklich grell, sondern genauso schrecklich zu kombinieren; Hier in Aachen bestehen die Kombinationen meist aus Neon...mit noch mehr Neon - Glückwunsch, so überfährt dich keiner und du wirst maximal für einen Bauarbeiter gehalten.

Fellmäntel: Auch so etwas, mit dem ich nix anfangen kann. Ich finde Fellwesten ja echt schön, aber direkt ganze Mäntel? Ich mag auch flauschige Sachen...Manchmal sieht es ja schön aus, aber leider meistens eher wie ein kleiner Yeti, oder noch besser, wie ein Zuhältermantel.

Und da ich weder einen halben Yeti, noch von Prostituierten angesprochen werden möchte, verzichte ich hier dankend und bleibe bei den Westen - die halten schließlich auch gut warm! Sehe ich einen dieser Mäntel im Laden, probiere ich ihn, hänge ihn aber meist ernüchtert zurück, weil er eben so weit fällt, dass oben genannte Verwechslungen stattfinden könnten.

 Longchamp-Taschen: Ja...diese Taschen werde ich wohl niemals mögen. Ich weiß einfach nicht, was an diesen Taschen schön sein soll. Wirklich nicht. Ich finde sie sehen weder schön, noch dem Preis entsprechend hochwertig aus.
Ich finde weder Stoff, noch Schnitt absolut grandios. Für mich sehen sie aus wie platte Milchtüten. Kein Wunder, dass es mittlerweile so viele zahlreiche Fakes angeboten gibt. Hach, ich weiß es einfach nicht. Ich kann meinen Hass zu dieser Tasche garnicht in Worte fassen :D


Wie ihr seht, eine ganze Menge und einige von euch werden dies wahrscheinlich nicht so sehen. Trotzdem war es für mich sehr lustig, diese ganzen 'Trends' noch einmal durchzugehen :D
Und Tipps gebe ich euch auch auf den Weg:
  1. Sei Du selbst. Sich zu verbiegen, nur weil etwas im Trend ist, ist nicht das Wahre. Wenn es nicht zu dir passt, ist das eben so.
  2. Nur weil es Blogger XYZ steht, steht es nicht dir. Klingt hart, ist aber eben manchmal so. Probiert die Sachen an und schaut, ob es nicht vielleicht doch irgendwo unvorteilhaft aussieht. Problemzonen hat doch jede Frau!
  3. Weniger ist manchmal mehr! Sei es an Accesssoires, Deko oder gar Farben. Schnell ist es manchmal zuviel des guten und wirkt Overdressed, also probiert eure Outfits in verschiedenen Variationen aus und guckt, was am besten aussieht.
Die Menschen mögen mich für sarkastisch halten, aber das bin ich nunmal :D und ich versuche ja auch niemandem meine Meinung aufzudrängen (;

Was sind denn eure Trendsünden der letzten Jahre?

Kommentare:

  1. ich fühle mit dir.. zumindest bei einem teil dieser trends. ich bin froh auf deinen blog gestoßen zu sein! mir gefällt vor allem die art wie du dich ausdrückst! sehr kess, mach weiter so - deine neuste leserin :)

    AntwortenLöschen
  2. Die Longchamp Taschen sind auch gar nicht meins ^^...aber ich bin da eh ein wenig anders, als die meisten..denn ich find auch die Louis Vuitton und dergleichen alle nicht so toll :) Da spar ich mir das Geld lieber für einen Urlaub :D
    Liebe Grüße an dich

    AntwortenLöschen
  3. Stimmt dir nur zu gern zu.
    Außer: Lederjacken könnte ich immer tragen, und umso mehr Nieten sie haben, umso lieber. Aber wie du schreibst, es muss eben auch zur Person passen.
    Ich habe auch eine Felljacke mit Lederärmeln, die liebe ich. Ansonsten muss ich das auch nicht haben, in gewissem Maße und richtig Kombiniert kann das aber durchaus auch toll aussehen.

    Nude mag ich gar nicht. Neon nur in kleinen Accessories z.B. an Schuhen oder so.
    Und die Taschen finde ich auch ganz schlimm. Sehe ich auf der Arbeit ständig bei jungen Mädels, aber die sehen eben auch alle gleich aus..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ählich schlimm finde ich allerdings auch George Gina & Lucy.

      Löschen
  4. Stimmt, wie plattgetretene Mülltüten sehen die nicht aus, aber ich finde sie trotzdem ganz furchtbar und alle haben sie, weil sie meinen, das man die jetzt so hat (und hey, ich muss die ja verkaufen). :D

    Blümchenmuster wäre an mir auch sehr albern. Aber ich arbeite zurzeit ja im Verkauf, da sieht man auch die schrecklichsten Modefauxpas überhaupt.

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe noch nie als Fotografin gearbeitet. Ich bin gelernte Dekorateurin, habe aber leider nichts in dem Bereich gefunden, nachdem ich Arbeitslos wurde. Deswegen verkaufe ich jetzt Klamotten. :/

    AntwortenLöschen
  6. Also gerade in Bremen gibts nur eine Handvoll Läden die sowas suchen und dann passe ich nicht bei allen Optisch rein. ;) Aber da wird sich sicher wieder was finden lassen. Nur erstmal mache ich was langweiliges das meine gesamte Zeit frisst.

    AntwortenLöschen
  7. neon farben und die longchamp taschen sind auch absolut garnichts für mich XD
    von einen zum anderen tag sind plötzlich alle damit rumgelaufen und ich dacht mir nur ..warum?! haha
    den cardigan hab ich für 16 euro ergattert :D
    lg ;**

    AntwortenLöschen
  8. Ich bin auch eine Schnäppchenjägerin aber könnte mir auch, ehrlich gesagt, keine teureren Klamotten leisten o.o Ok man könnte ja dafür sparen aber dann spare ich doch lieber für Fotokram oder Tattoos :D
    Ja, habe das mit dem neonpink irgendwo gesehen :D Aber... aber... ich hasse Strähnchen -.- Wenn dann würde ich die komplett heller machen aber immer nur ein paar Nuancen um sie nicht ganz so sehr zu schädigen, wenn das überhaupt möglich ist :D

    Du Doofnuss!!!! Ich habe eine schwarze Lederjacke mit Nieten und ich liebe sie :D Aber kann dir in dem Punkt zustimmen dass ich es scheiße finde wenn irgendwelche Barbies Lederjacken und/oder Nieten nur tragen weil es grade im Trend ist... ich habe Lederjacken schon geliebt als sie noch nicht "in" waren.... >.>

    AntwortenLöschen
  9. Lol, also das mit den Neonfarben verstehe ich absolut! Die stehen mir nicht, ich mag sie nicht und Schluss... Also so was käme mir nie in den eigenen Kleiderschrank. ^^
    Lederjacken mag ich allerdings schon. Wenn auch eher nicht sooo sehr in schwarz.
    Und bei den Taschen kann ich dir auch nur recht geben.

    Also mir fällt das eben voll oft bei den Mädels auf, die Extension haben. ;) Und da ich so eine Perfektionistin bin, käme mir das nie ins Haar, da würde ich morgens dann ja gar nicht mehr fertig werden, weil ich ständig befürchten würde, dass das jemand sieht.
    Aber ich bin da durch meine Arbeit auch ziemlich sensibilisiert. ^^ Es ist halt doof, wenn man gewisse Frisuren geplant hat und dann feststellen muss, dass das gebuchte Model Extensions drin hat, die man sieht...

    Ach, ich bin da immer recht beständig. Also wenn mir mal was gefällt, ist die Liebe meistens groß und hält lange an. Da lohnt es sich dann schon mehr Geld auszugeben. Habe das bei meiner Kameratasche damals ja auch gemacht und das hat sich mehr als nur gelohnt.
    Und gerade bei Dingen wie Winterstiefel oder so, ist es zwar manchmal schwierig schöne Sachen zu finden, aber es lohnt sich dann doch etwas Geld auszugeben. Die halten dann echt viel wärmer und so. ;)

    AntwortenLöschen
  10. ach herrje du hast recht :D dankeschön!

    AntwortenLöschen
  11. Bei vielem gebe ich Dir Recht, nur bei den Longchamp Taschen nicht :-) Die liebe ich, und sie sind super praktisch weil man sie in der Dusche mit Seife abschrubben und waschen kann.

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  12. Bei den Longchamp-Taschen stimme ich dir sowas von zu! Keine Schülerin ohne eine dieser Taschen. Ich verstehe solche Hypes nicht!

    AntwortenLöschen
  13. Wie schön, dass ich solchen Leuten nicht allzu oft über den Weg laufe. Also ich muss generell sagen, dass ich noch nicht viele gesehen habe, die wirklich in Neonklamotten rumgelaufen sind... ^^ Das sehe ich höchstens mal auf Fotos oder so, aber live würde mir da niemand einfallen.
    Ich bin halt auch sooo blass und da sehen neonfarben gleich aus, als wäre ich eine Leiche.

    Gerade bei Models siehst du das halt voll schnell, je nachdem wie die Haare gemacht werden. Das ist dann schon immer etwas ärgerlich...

    Ich habe meine Kameratasche natürlich auch sehr viel in Gebrauch und wollte eine hübsche, wo noch dazu alles reinpasst. Viele waren von vorn herein einfach zu klein... aber da hab ich dann wirklich eine schöne gefunden, der man ihr Alter auch noch überhaupt nicht ansieht. Das war wirklich eine lohnende Investition.
    Nein, ich habe eine Canon und bin großer Fan. ;) Bei Nikon kann ich dir nicht weiterhelfen, nur bei allgemeinen Fotofragen.

    AntwortenLöschen