Bloggen - About

(Recipe) Double Choc Macarons

Donnerstag, 14. März 2013

Hallo, ihr Lieben.

Ich habe ja schon angekündigt, dass ich euch ein Rezept vorstellen werde (oder 38930128321 xD).
Heute gibt es also die Double Choc Macarons, die ich für Roman's Geburtstag gebacken habe.

Für's erste Mal doch ganz gut gelungen oder? Finde ich zumindest :D hätte mich nur mehr um die Füllung kümmern müssen, die war etwas dünnflüssig, aber naja. Nächstes Mal besser schlagen!

Was ihr braucht :
  • 2 Schüsseln
  • Handmixer :D
  • Schaber oder alternativ Gabel
  • Spritzbeutel/-tüllen
  • Macaronmatte oder Backpapier (wobei die Matten für Anfänger echt super sind!
Für den Teig (für je 16 Macarons/32 Hälften):

  • 70g gemahlene Mandeln
  • 100g Puderzucker
  • 2 Eiweiße
  • 1 Pr. Salz
  • 2 TL Kakaopulver zum Backen
 Als erstes zum Teig - Ihr müsst 2 Eier trennen, das Eiweiß bzw. Die Eiweiße behaltet ihr, das Eigelb könnt ihr ja anders verwerten. Ihr gebt diese Eiweiße also nun in eine Schüssel, gebt eine Prise Salz hinzu und schlagt das Eiweiß steif. Achtet darauf, dass es auch wirklich steif ist, also garnicht mehr fließt, wenn ihr die Schüssel kippt. Kann einige Minuten dauern, aber naja.
Nun gebt ihr die Hälfte des Puderzuckers (50g (Ich Rechengenie)) hinzu und mixt es weiter, bis es eine gleichmäßig glatte und glänzende Masse ergibt.
Nun mischt ihr die Mandeln mit dem restlichen Puderzucker und hebt das Ganze mit dem Kakaopulver langsam unter die Masse, am besten mit einem Schaber oder alternativ auch einer Gabel. Achtet auch hier darauf, dass das Endprodukt gleichmäßig und glatt ist.
Nun füllt ihr die Masse in euren Spritzbeutel. Ihr legt euer Backblech mit Backpapier oder eben der coolen Macaronmatte aus, und spritzt langsam mit dem Spritzbeutel kleine Kreise (denke so 7-9mm Durchmesser xD), da haben die leute mit Matte natürlich Vorteil - da eure Matte vorgefertigte kleine Kreisränder hat, formt sich die Masse nachher beim Zerlaufen noch Kreisartig.
Das Ganze lasst ihr nun ca. 20 Minuten auf dem Blech ruhen, damit sich eine kleine 'Haut' bildet. (Die hält das Ganze dann zusammen, sonst werden die Macarons matschig) In der Zeit könnt ihr euren Ofen auch schon auf 140°C (Umluft) vorheizen.
Nach den 20 Minuten stellt ihr euer Backblech inklusive Teig nun in den Ofen und lasst die Macaron-Hälften ca. 15 Minuten dort 'trocknen'.
Seid ihr fertig, so nehmt ihr das Ganze natürlich wieder aus dem Backofen, zieht Backpapier oder Matte vom Blech und wartet bis die Hälften erkaltet sind...nun nehmt ihr sie auf einen Teller und stellt sie in den Kühlschrank zum auskühlen.

Für die Füllung:
  • 50g Zartbitterschokolade
  • 75g Schlagsahne
Ihr schmelzt die Schokolade wie Kuvertüre über einem Topf heißem Wasser und gebt dann die Sahne hinzu. Rührt das Ganze gut um mit einem Schneebesen und füllt die Masse in eine Schüssel. Stellt die Schüssel in den Kühlschrank und lasst sie gut erkalten, bis sie fest ist.
Ist die Masse fest, so nehmt sie aus dem Kühlschrank,nehmt euer Handrührgerät und schlagt die Masse steif (jaja, das selbe wie bei dem Ei...hab ich nicht gemacht xD zumindest nicht lange genug, aber gereicht hat es doch (;).
Füllt die Masse nun wiederholt in den Spritzbeutel und macht jeweils auf eine Macaronhälfte (also nach der Rechnung auf 16 Stück (; ) einen großen Kleks. Nun deckt ihr diese Hälfte mit einer anderen zu. Stellt die 'fertigen' Macarons nun in einem Teller in den Kühlschrank, sodass die Füllung erhärten kann.

Ich hoffe,das alles war verständlich und ich hoffe, es hat bei euch allen geklappt xD
Ich will gute, fertige Ergebnisse sehen, also strengt euch an! XD


Kommentare: