Bloggen - About

Nobody's Perfect: Schön perfekt unperfekt. I

Montag, 18. März 2013

Hallo, ihr Lieben.

Ich finde es persönlich wichtig zu wissen, dass niemand, nicht ich, nicht du, perfekt ist oder sein wird. Das ist auch gut so, denn zum einen hat ja jeder eine andere Auffassung von perfekt, was ich perfekt finde, finden andere nicht so toll, und zum anderen wäre das Leben so ja auch ziemlich langweilig (;
Trotzdem haben wir alle irgendwo unsere Vorbilder, Rollenmodelle, Ideale, Vorstellungen nach denen wir uns richten.
Dennoch finde ich es wichtig, dass wir nicht perfekt sind. Träume sind schön, die sollte man nie aufgeben und immer dort hinarbeiten. Aber unsere Menschlichkeit mit all den Macken sollten wir uns dennoch bewahren, denn sie sind das, was uns eben individuell und schön macht.


.. Und da ich hier ja eh so wenig von mir preisgebe (ja, ihr wisst, wo ich arbeite xD) dachte ich, ich starte eine Reihe in denen ich meine kleine Macken, Ticks, wie auch immer preisgebe, vielleicht könnt ihr euch identifizieren, vielleicht nicht. Ich finde es auf jeden Fall immer spannend so etwas durchzulesen (:
Hier komme ich aber einmal nicht zu den oberflächlichen, sondern sehr sehr tiefgründigen Macken meinerseits XD

  • Morgenroutine
zugegebenermaßen hat das ja jeder irgendwie, die meisten bleiben noch eine halbe Stunde liegen, andere duschen. Ich kann nicht wach werden vor meinem ersten Kaffee - ich stehe direkt auf, schalte mein Radio (ja, ich höre zum schlafen Radio, ohne kann ich nicht einschlafen, und ja, seit 18 Jahren denselben Sender, Einslive :D Ich glaube ich habe alle Höhen und Tiefen des Senders erlebt, haha ) aus, mache meinen ersten Kaffee (nur aus der Senseo! Sonst dreh' ich durch...), setze mich mit Kaffee und Zigarette vor den PC und vegetiere, nein, spiele Browser-Games, lese Blogs und brauche durchschnittlich eine halbe Stunde zum Wach-sein.

  • Überflieger? Das ich nicht lache!
Ohja, die liebe Schule...schönes Thema :D Zugegeben wollte ich nie auf das Gymnasium, wo ich letztendlich gelandet bin und das hat man auch sehr sehr gemerkt, in meinem trotzigen Teenager-Dasein habe ich zeitweise ziemlich wenig getan, bin in der 8 sitzengeblieben und wollte eigentlich nach der 10 auf eine andere Schule wechseln. Fanden meine Eltern nicht so toll, also habe ich mich dann noch weniger bemüht, geschwänzt usw. Letztenendes hatte ich davon? Ein schlechtes Abi. :D Studieren konnte ich erst einmal knicken. Lieblingsfächer? Ernsthaft? Kunst und Mathe. Kunst liebe ich abgöttisch seit ich denken kann...alles, was damit zu tun hat. Und Mathe? Ja, ich habe die Klausuren verkackt, aber nur wegen meiner dummen dummen Prüfungsangst. An sich liebe ich Mathe (Und wie ich es jetzt vermisse, uuh)

  • Shoppen, shoppen..
Ja, seitdem ich mein Geld ausgeben darf, investiere ich es auch regelmäßig sinnvoll in Klamotten. Mittlerweile kommen  etliche DVDs hinzu (ich habe seit zwei Jahren jeden Monat mindestens 2 Stück gekauft und bin sehr stolz auf meine Sammlung von 125 DVDs xD). Seitdem ich regelmäßig Geld verdiene, ist es umso schlimmer. Ich bin eine typische Frau, nur dass ich deutlich weniger Paar Schuhe, und dafür umso mehr Taschen und Jacken besitze. Ich zähle alleine 8 Übergangsjacken zum ehm Sortiment...und Taschen...ja, Taschen, die ich vielleicht 'mal wieder ausmisten könnte.
Übrigens hat mir die Erkenntnis, dass es Ebay und vorallem Paypal gibt, mein Genick schon halb gebrochen :D Ebay China-Shop Einkäufe häufen sich mit den etlichen Einkäufen, die ich ja noch so nebenbei erledige.

  • Fast Food- Zwangsneurosen
 Japp, so kann man das nennen. Ich meine jeder Mensch hat seine Art und Weise zu essen. Manche essen alles zusammen, manche erst die Beilagen etc. . Ich für meinen Teil esse zum einen alles nacheinander (und das Beste zum Schluß!)  und zum anderen lege ich dabei sehr komische....Eigenschaften an den Tag. Esse ich Pommes, so esse ich eine niemals alleine, ich suche solange nach einer Pommes, die ungefähr dieselbe Größe hat, bis ich eine finde, ansonsten bleibt die Fritte eben liegen. Wenn ich Pizza esse, müssen auf jedem Stück gleich viele Anteile Salami etc. sein, sonst esse ich das übrige Stück auch nicht. Ich liebe Käse und hasse angebackenen Käse an Pizzabrötchen oder Pizzarändern, den knibbel ich immer ab und dreh' ihn irgendwem an XD

  • Chaos-Kind
 Ich liebe einfach diese Augenblicke, wenn Roman's Mutter sagt 'Bei deiner Freundin sieht es sicher besser aus' denn...ehm nein. Ich habe die Angewohnheit meine gefühlten 10t Klamotten (davon alleine 8 Übergangsjacken, wie ihr ja nun wisst), sowie einfach alles (Kartons, Stifte, DVD Hüllen von DVDs, die gerade geguckt worden sind...) überall liegen zu lassen und gekonnt in meinem 40qm Zimmer zu verteilen. Ich muss sagen, seid froh, wenn euer Zimmer etwas kleiner ist...in großen Zimmern hat man viel mehr Platz um viel mehr Sachen überall zu verteilen.... den Überblick behalte allerdings nur ich. Meine Mutter hat es sich 2-3 x zur Aufgabe gemacht, während ich auf Klassenfahrt war, aufzuräumen...böser böser Fehler.

  • They see me rollin'
Ehrlich? Ich kann kein Fahrrad fahren, ich habe es mit 8 gelernt, und innerhalb von 2 Jahren wieder vergessen glaube ich. Ich denke auch, dass ich nie mehr ein Fahrrad besteigen werde. Bah. Außerdem habe ich keinen Führerschein...ich begann....und habe es nie beendet. Auto fahren macht mir eben keinen Spaß. Da nehme ich es auch in Kauf, 2,5 Stunden vor Schichtbeginn aufzustehen. Ich werde das Ganze nach Ausbildung und Studium in Angriff nehmen, da habe ich das Geld und die Zeit. jawoll!

  • Ich bin ein Gefühlsmensch
 ...also ganz abgesehen von meinen ca. 50 Stimmungsschwankungen am Tag. Ich bin ein Mensch, der auf sein Herz hört, sei es noch so naiv. Ich bin schon oft genug auf die Fresse geflogen, aber das hält mich nicht auf. Bis jetzt läuft alles wieder seine guten gewohnten Bahnen und da bin ich froh drum.

  • Ein bisschen Handyabhängig
 bin ich auch, aber soweit ich es sehe, ist das heutzutage irgendwie jeder. Es ist einfach zu lustig zu sehen, wie Leute handeln, wenn eine Party 'mal etwas langweiliger verläuft, der Unterricht einmal mehr zum Sterben ist und sobald auffällt, dass ein Funkloch besteht. Einfach herrlich, wie heutzutage jeder am Handy hängt. Und so einer bin ich. Wobei ich sagen muss, für die Verhältnisse habe ich erst spät ein Handy bekommen, nämlich mit 15 :D und gegen großen Protest von Mama, aber naja, und mit meinem tollen Samsung Galaxy Note habe ich wohl das modernste Handy, was ich je hatte. ich liebe es

  • Misanthropie

Genauso, wie ich naiv bin, ist auch diese Einstellung. Ich bin ein Mensch, der furchtbare Verlustängste hat. Früher ist mir daher immer alles sehr nah gegangen, jeder kleinste Streit.  Heute lässt es mich fast kalt. Meine Naivität macht mir aber dennoch einen Strich durch die Rechnung, mal so mal so. Früher habe ich viel zu vielen Leuten vertraut, heute vertraue ich echt wenigen und es dauert auch Ewigkeiten. Was nun besser ist, lasse ich dahingestellt. Manchmal wäre ich glücklicher so, aber mit der Zeit weiß man eben, wer einem wichtig ist und wem man selber wichtig ist.



So, meine Lieben,
Wie hat's euch gefallen?
Ich hoffe, dass jetzt ganz ganz viele Leute dasselbe tun, nämlich blank ziehen :p
Unsere Macken machen uns zu dem, was wir sind.



Kommentare:

  1. Hab ich noch getsren drüber nach gedacht auch sowas zu machen :D manman!

    AntwortenLöschen
  2. Das is echt witzig - vor allem das mit dem Essen :D
    Ich mag Menschen mit Macken, ich hab ja selber auch genügend hihi ;) War echt spannend zu lesen :)

    AntwortenLöschen
  3. ich weiß ja nie wie ich anfangen soll XD

    AntwortenLöschen
  4. Ein sehr toller Post mit vielen wahren Worten! Jeder hat eine andere Auffassung von "perfekt" und genau so ist Schönheit (vom Aussehen) Ansichtssache. Jeder Mensch ob groß, klein, dick, dünn, grade oder schief ist schön. Ob das "allein nur vom Äußeren" so ist, kommt da eigentlich nicht drauf an. Die innere Schönheit zählt viel mehr meiner Meinung nach :)

    Die aller liebsten Grüße xx

    AntwortenLöschen
  5. Nun ich hab auch meine Ticks, lach, aber ich glaub deinen Pommes Tick kann ich nicht überbieten. Wie wärs aber damit: Wenn ich über Kopfsteinpflaster oder Fliesen laufe, versuche ich nicht auf die Rillen zu treten. Ein Überbleibsel aus meiner Kindheit ;) Besonders konsequent bin ich aber nicht, wenn ichs eilig hab ist es mir schnurzpiepegal xD

    AntwortenLöschen
  6. Wann fährst du nach London?
    im moment selbstoffenbaren sich sämtliche blogger auf ihren blogs. Was ist denn da los? :D ;)

    <3

    AntwortenLöschen
  7. Ja natürlich! Man denkt sich oft "ach du jeh, wie sieht der/die denn aus?" Das kann an manchen Tagen sogar aufmunternd sein. So gemein es klingt. Aber wir Menschen sind nunmal gemein :D So doof sich das auch anhört.
    Aber jeder dieser Menschen hat einen anderen, der ihn schön findet! Und deshalb: Äußere Schönheit ist ganz klar Ansichtssache :)

    AntwortenLöschen
  8. Hahaha das sind die besten :D so nach dem Motto "neues Bild! Aber ungeschminkt, mega gammelig und hässlich. Naja -.-" und dann 200 Gefällt mir Angaben und "nein Schatz, du bist sooo hübsch". Sowas kann ich auch einfach nicht Leiden!
    Selbstliebe! Definitiv!

    AntwortenLöschen
  9. Du hast es erfasst :D
    Ich hasse auch angebackenen Käse! Vor allem an Käsebrötchen... knibbel den auch immer ab und versuche ihn loszuwerden xD

    AntwortenLöschen