Bloggen - About

How to...make someone a little more happy :D

Mittwoch, 15. August 2012

So,meine Lieben.

Es brannte mir ja in den Fingern, aber posten konnte ich es leider nicht :D
Mein lieber Danny hat am Samstag Geburtstag gefeiert und für ihn gab es haufen an Geschenken, für die ich mir wirklich :D den Arsch aufgerissen habe. Dazu gibt es heute ein kleines süßes Mini-Tutorial, nichts weiter!

Zwei Dinge muss man über ihn wissen, zum einen liebt und vergöttert er Freddy Krueger, zum anderen Nintendo.Also der liebe hat zwei Geschenke bekommen (;


einmal ein Freddy Bild auf Leinwand, an dem ich echt 4! Stunden gesäßen habe... :D ich hasse malen...zeichnen ok, aber malen=bäh! dafür liebe ich das Ergebnis und Danny hat sich sooo gefreut,hrhrhr :D

zum anderen gab's dann noch, die Untersetzer, die ich ihm vor Jahren :D versprochen habe, dazu gibt's auch ein kleines Tutorial!
 
Kirby und Boo Untersetzer! :D Damit sie den nötigen Pixel-effekt haben,habe ich das alles mit den handelsüblichen Bastelperlen gemacht, die ja wohl jeder von euch kennt (: Diese Bügelperlen.




Bezahlt habe ich für die runde und die eckige Form und 4 Farben an Perlen (schwarz, weiß, pink (wird im Endeffekt rot!) und rosa) 11 Euro bezahlt, finde ich ok.

Den Ablauf kennt ihr bestimmt noch und wenn nicht, hier die flotte Anleitung!
  1. Ihr legt euch die Formen zum Aufstecken zurecht, bildet mit schwarz die Umrisse, hier wäre die runde Form wohl besser gewesen, dazu aber später :D Allerdings sieht so ein Kreis auf der eckigen Form noch viel pixeliger und Nintendo-ähnlicher aus, wie ich finde (:
  2. Nun füllt ihr die Figur nacheinander mit bunten Perlen aus.
  3. Ihr stellt euch ein Bügelbrett auf. legt unter und über der Form Backpapier aus - Das ist wichtig, da die Perlen sonst am Bügeleisen von Mama festbacken, und das geht nie wieder ab und dann tötet eure Mutter euch glaube ich ein wenig.
  4. Nun fahrt ihr mit dem heißen Bügeleisen (ohne Dampf) ein paar Sekunden über das Bild, bis ihr seht, dass es angeschmolzen ist.
  5. Wichtig! (den Schritt, habe ich beim ersten Mal ausgelassen, lustig weitergemacht, bis die runde Form mir geschmolzen ist -_-) Ihr lasst das Bild nun eine Minute auskühlen und trennt es vorsichtig von der Aufsteckform.
  6. Bettet das angeschmolzene Bild zwischen die beiden Backpapiere und bügelt es weiter, dreht es dabei bis alles zusammengeschmolzen ist. Dreht es auch auf die Rückseite, damit es hundertpro hält
Fertig ist der Untersetzer (; Am besten lasst ihr das zwischen dem Backpapier mit einem Buch bestärkt abkühlen, so sichert ihr, dass es auch glatt wird.

Ich weiß es ist im Prinzip ein Kindertutorial, doch, wie man sieht, kann man damit echt tolle und auch nützliche Dinge herstellen ;p
Ich mach' der lieben Katja jetzt zum Beispiel je einen Anhänger für ihre Tasche (: freue mich darauf, ist echt 'ne super Arbeit, nur etwas mühselig und nix für schwache Nerven :D

Das war es auch schon für heute.
Liebe Grüße an Euch &hearts:

Kommentare:

  1. Naja ich weiß im Moment nicht wies bei mir in Zukunft mitm Geld aussieht... habe heute erfahren dass ich die Ausbildung, in der Agentur in der ich seit nem Jahr ein Praktikum mache, nicht kriege... :(
    Aber ich denke ich kriege das schon irgendwie hin!

    Die Untersetzer sind ja knuffig! Hast dir ja echt Mühe gegeben und nicht einfach was fertiges gekauft! Finde ich toll :)

    AntwortenLöschen
  2. Ja, über ein Jahr da gearbeitet... meine geliebten Snakebites rausgenommen... in der Hoffnung da meine Ausbildung machen zu können und jetzt doch nicht... ist schon n Schlag ins Gesicht. Naja shit happens... ich werde mich jetzt woanders als Mediengestalterin oder Fotografin bewerben. Fotografin wäre natürlich mein Traumberuf :) Naja mal sehen.

    Finde ich toll! Die meisten geben sich leider nicht so viel Mühe <3

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja jetzt schon ein paar Wochen her... ich glaube nicht dass ich das alleine einfach wieder durchstechen kann :( du kannst dir nicht vorstellen wie ich den Typen (meinen bald Exchef) verachte... -.-

    AntwortenLöschen