Bloggen - About

now that i got something worth fighting for

Montag, 16. Juli 2012

so meine lieben,
ich habe echt ewigkeiten nicht gebloggt und es tut mir echt derbst leid -.-
komme im moment echt zu nix und bin kaum zuhause.
nichtsdestotrotz war gestern sozusagen ein 'auszeit-tag',der aber im prinzip anstrengender war als all die tage davor,ich habe schmerzen und kann mich kaum bewegen,ob sich das gelohnt hat,mag dahingestellt sein.
eigentlich hatten wir dank des wetters samstag beschlossen,nicht zum horst festival zu fahren,uns dann sonntag morgen aber spontan umentschieden haha. folge war: 2 stunden autofahrt,3 stunden in einer schlange stehen. ok es waren  zwei schlangen. wooh.
zum horst selber: das horst festival war ursprünglich ein festival für umsonst in mönchengladbach,aufgrund des aufwandes erhoben die veranstalter dieses jahr eine eintrittsgebühr von 3 euro pro tag,auch noch vollkommen legitim für das anstehende line up,welches mit inhalten wie cro,your demise und kraftklub glänzen konnte.
nunja,hinzufinden war eigtl. soweit easy,war direkt am bahnhof,man kam echt leicht hin. dort angekommen sahen wir schon den vorderen teil der schlange,dann den hinteren und waren froh,dort jemanden zu kennen -.-
wie gesagt,das ist der hintere teil der schlange...wir standen ca. 15 minuten an,das heißt die leute hinter uns kamen innerhalb von 15 minuten dort an Oo insgesamt standen wir ca 1,5-2 stunden an,bis wir endlich karten kaufen konnten.
nun ging es direkt zur nächsten schlange (:
den hier mussten wir nun (sogar relativ weit vorne!) auf den einlaß warten,was uns auch noch einmal eine stunde kostete...
das festival gelände an sich war sehr groß,es gab viel zu entdecken. 2 stages,mehrere klamotten-/merchandisestände,allerlei zu essen (veganes/vegetarisches essen,chinesische nudeln,pommes,eis,crepes) und mehrere getränkestände (vom otto-normal-bier- und softdrinkstand,bis hin zu cocktails). an sich auch sehr löblich,wenn man die ganzen umkosten und die finanzierung bedenkt.ich denke da werden die mehreren tausend besucher und die drei euro,die sie zahlen,sowie die verpflegung vor ort nicht viel gerissen haben,sondern dass es hauptsächlich von der stadt getragen wird (wenn man bedenkt,wieviel geld sich so ein cro fragen mag.).
nundenn,wir haben uns dann mehr oder weniger nur an der 'rock-stage' 'dahinten' aufgehalten,um uns eben lokale bands 'reinzuziehen. mit dabei waren 'breakdown at tiffany's',welche mir seeeehr gut gefallen haben. hab' mir dann direkt ein shirt zugelegt.
 zur cro zeit waren wir dann auch da anwesend (wollten wir eh sehen,mussten aber um die ecke eine 3/4 stunde! für einen crepe anstehen,daher passte das :D). natürlich war es vollkommen überfüllt,aber was mit echt am meisten genervt hat! war,dass cro 20 minuten zu spät kam,daher noch eine halbe stunde zum spielen hatte. er hat davon aber kurioserweise nur  lieder gespielt...ob der typ schon abgehoben ist?man weiß es nicht,auf jeden fall kam ich mir dann sehr verarscht vor -.-
wir haben uns dann noch your demise gegeben...sehr sehr gute show...nur leider hat mein rücken einfach SO wehgetan,dass ich es nicht genießen konnte. auf jeden fall wesentlich besser als cro,das publikum hat besser mitgespielt,die akkustik war natürlich auf einem ebenen gelände besser,als in einem hügel (ich weiß nicht,wie sie auf diese beschissene idee gekommen sind,die mainstage sozusagen in einen hügel zu verlegen..) und allgemein eine sehr sehr tolle stimmung.
zum glück :D sind wir danach nach hause gefahren. also allgemein habe ich viel mitgenommen...früher oder garnicht erst kommen,keine cocktails auf festivals...sehr kurios,wenn ein swimmingpool grün und nicht blau ist. keine sonne bedeutet nicht keinen sonnenbrand und: trotz regen brauch man dringend etwas,wodrauf man sich setzen kann,wie eine tshirt folie :D
ob sich der ganze stress gelohnt hat,sei 'mal dahingestellt,auf jeden fall der anstregendste event,den ich die letzten monate besucht habe.
bin aber sehr froh,dort einige menschen noch'mal gesehen zu haben (: natürlich waren roman,linn und seb dabei. getroffen haben wir noch meinen bruder,deryan,richard,mina,nadin,patrick and many more.

so,genug gelästert und kritisiert :D die tage gibt es mehr über catwalkfeeling zu berichten,da ich nun mein testpaket bekommen habe (: dort habe ich nun parallel zu dem blog hier einige blogeinträge verfasst,schaut rein!

Kommentare:

  1. Ich lasse mir einen Schriftzug tätowieren... "Dum spiro spero" auf den Oberarm aber innen :D nur da solls ja ziemlich weh tun >.<

    Ich mag ja absolut keine deutschsprachige Musik aber Kraftclub finde ich echt gut... muss ich zugeben xD aber die haste nicht gesehen?

    AntwortenLöschen
  2. Ja so schwer wird das nicht (: Und ich hab noch meinen Onkel :D

    AntwortenLöschen
  3. Das heißt "Solange ich atme, hoffe ich" :) oh man... langsam kriege ich Angst ._. aber dauert ja noch etwas bis Dezember :D
    Achso ok... verständlich.

    AntwortenLöschen